top of page
news-1172463_1920.jpg

SAJTÓ

“Emotionaler Verdi

Es ist eine sehr musikalische Inszenierung, perfekt angetrieben aus der Aktion heraus; Horstkotte vertraut allemal auf Verdi. Und Levente Török, der 1. Kapellmeister, tut das natürlich auch: mit sehr viel Gefühl für die Dramaturgie der Partitur, auch fürs emotionale Kalkül. Das Publikum freilich grätschte verständlicherweise mit Szenen-Bravi gerne dazwischen, zwischen Cantabile und Cabaletta. Nach einem etwas unsicheren Start gelang den Philharmonikern ein großer Verdi-Abend. Wunderbar, wie Török die Holzbläser-Soli freilegte, wie er geschmeidig begleitete, die Musik atmen ließ, dann straff die Tempi anzog, es auch krachen ließ. Der „Rigoletto“: ganz große Oper im Theater Ulm.” 2022.május 6, SWP, Jürgen Kanold

“A beugrása erejéből ítélve, úgy gondolom, még messzire fogja vinni.” Norman Lebrecht

https://slippedisc.com/2018/02/conductor-24-takes-over-new-opera-without-rehearsal/

 

"Musikalisch war dieser Abend ein wahrer Hochgenuß. Levente Török leitete die Staatskapelle Schwerin hoch engagiert und konzentriert, war den Solisten ein aufmerksamer Begleiter, und es war einfach wunderbar mitzuerleben, wie herrlich er diese ungemein dramatische und packende Musik ebenso wie auch die beseelte, einfühlsame Melodienführung zu Gehör brachte, wie die Solisten, der Chor und das Orchester insgesamt zu einer Einheit verschmolzen. Mit differenziert musizierender Gestaltungskraft und akkuraten Tempi spannte Török farbenreich und ausdrucksvoll die Bögen über alle drei Akte." ioco.de, Wolfgang Schmitt
https://www.ioco.de/2022/11/01/schwerin-mecklenburgisches-staatstheater-tannhauser-richard-wagner-ioco-kritik-01-11-2022/

Interjú a Magyar Állami Operaház magazinja számára: - elérhető: itt!

 

"Da passen die Tempi, da bauen Pausen Spannung auf, ohne das Werk zu zergliedern, da donnert es im Graben, wo es donnern muss, da legt das Orchester klangschöne Teppiche, auf denen die Stimmen glänzen können – und das tun sie!"
ioco.de, Thomas Kunzmann
https://www.ioco.de/2022/11/25/schwerin-mecklenburgisches-staatstheater-tannhauser-richard-wagner-ioco-kritik-25-11-2022/

 

“Török Levente első karmesternek sikerült a Filharmonikusokkal egy izgalmas és lebilincselő előadást létrehozni. A fiatal, nyugodtságot sugárzó karmester képes “hallgatni” zenekarát, hangzásokat inspirálni és felépíteni és a zenedráma érdekében a “gyeplőt” feszesen tartani, jóllehet ezt mindig énekesbarát módon.” Jürgen Kanold

https://www.swp.de/suedwesten/staedte/ulm/_haensel-und-gretel_-maerchenhaft-im-theater-ulm-30050602.html

bottom of page